IMG_7119

Besuch bei N3 Engine Overhaul Services GmbH & Co. KG in Arnstadt

Meine Wahlkreistour führte mich auch zu N3 Engine Overhaul Services nach Arnstadt. Hier warten und reparieren über 700 Mitarbeiter Triebwerke und Maschinenteile von Passagierflugzeugen der Lufthansa. Besonders für junge Menschen werden hier tolle Einstiegs- und Fortbildungsmöglichkeiten geschaffen

Auf europäischer Ebene müssen wir alles in unserer Macht stehende tun, eine bezahlbare Strom- und Gasversorgung für unsere Bürgerinnen und Bürger, aber auch für unsere heimischen Unternehmen zu garantieren.

Ich freue mich, dass so viele fortschrittliche und innovative Unternehmen in Thüringen eine Perspektive für unseren Freistaat und seine Bewohner geschaffen haben.

IMG_6848

Besuch bei Alkegen in Lauscha

Meine diesjährige Wahlkreistour führte mich dieses Jahr auch nach Lauscha. Hier produziert das Unternehmen Alkegen (ehemals Lauscha Fiber International) Produkte aus Glasfasern, die in ganz Europa in vielen Bereichen Anwendung finden. 👷‍♀️

Von medizinischen Luftfiltern über Batteriebestandteile sind die Produkte aus Lauscha überall vertreten. Wir sprachen über die Herausforderungen, die Unternehmen derzeit haben: angefangen vom Fachkräftemangel über die Gas- und Energieversorgung ist es gerade für energieintensive Werke eine schwere Zeit. Wir werden auf europäischer Ebene alles dafür tun, um schnellstmöglich Lösungen für diese Probleme zu finden!

IMG_6543

Besuch bei Security Robotics

Im Rahmen meiner Sommertour habe ich auch das Unternehmen Security Robotics untersucht. Es handelt sich hierbei um ein junges, aufstrebendes KI-Unternehmen, das Roboter für verschiedenste zivile Anwendungsbereiche konstruiert. 🤖

Wir sprachen unter anderem über die finanziellen Probleme, die besonders junge Unternehmen krisenbedingt erleiden. Auch hier ist der Fachkräftemangel ein Problem, für das von Seiten der Politik Lösungen gefunden werden müssen. Die Implementierung von Künstlicher Intelligenz auf dem hiesigen Arbeitsmarkt bietet gewaltige Chancen, die wir nutzen müssen, ohne gleichzeitig Arbeitsplätze zu gefährden.

Im Rahmen der neuen KI-Gesetzgebung auf europäischer Ebene haben wir die Weichen dafür gestellt, weltweit Vorreiter bei der Gestaltung der Künstlichen Intelligenz zu sein.

IMG_6876

Besuch bei Schneider Electric in Sondershausen

Nachhaltigkeit und Effizienz gehen Hand in Hand. Das beste Beispiel dafür ist Schneider Electric, deren Werk in Sondershausen ich vor kurzem besucht habe. Dort werden von über 170 Mitarbeitern Bauteile und elektrische Komponenten für Haushalte geschaffen unter extrem nachhaltigen Bedingungen. Nicht nur der Stromverbrauch wurde in den letzten Jahren extrem gesenkt, das Werk wird auch bis zum Jahr 2025 komplett carbonfrei sein. Hier zeigt sich, dass es Unternehmen gelingt, bessere Anreize zur Etablierung einer effizienten Nachhaltigkeitsstrategie zu setzen.

Folgen Sie mir

Marion Walsmann - Für Thüringens Zukunft in Europa.
Europabüro Marion Walsmann MdEP . Bahnhofstraße 8 . 99084 Erfurt . Telefon 0361 6663411 . E-Mail info@walsmann.de

evp-logogroup_DE