Gemeinsam für (digitalen) Kinderschutz in Europa

im Rahmen unserer neuen Online-Reihe #euvernetzt diskutieren wir, die CDU/CSU-Gruppe in der EVP-Fraktion, mit Verbänden, Think Tanks, Unternehmen und anderen Entscheidern über aktuelle Themen auf der europäischen Agenda.

Wir laden Sie herzlich zu unserer Auftaktveranstaltung

„Null Toleranz gegen Kindesmissbrauch! – Gemeinsam für (digitalen) Kinderschutz in Europa“

am 27. Januar 2021, 19.30 bis 21.00 Uhr (auf Webex) ein.

Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit unseren Gästen:

  • Herbert Reul, Minister des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen (Impuls)
  • Jürgen Ebner, Vizedirektor Europol
  • Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs
  • Thorsten Nowak, Vorstand Stiftung Kinderschutzallianz
  • Julia von Weiler, Geschäftsführerin von „Innocence in Danger“, der deutschen Sektion des internationalen Netzwerks gegen sexuellen Missbrauch

Durch das Programm führe ich mit meiner Kollegin Lena Düpont MdEP.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Frauen-Union der CDU Deutschlands und der Frauen-Union der CSU Bayern statt, die sich seit Jahren für den Kinderschutz stark machen. Danke an Annette Widmann-Mauz MdB, Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin und Beauftragte der Bundesregierung für  Migration, Flüchtlinge und Integration und Ulrike Scharf MdL, Bayerische Staatsministerin a.D.

 

Melden Sie sich bitte bis zum 25. Januar 2021 unter info@cducsu.eu an. Einladung mit Programmablauf finden Sie hier: Einladung_Null_Toleranz_gegen_Kindesmissbrauch[3]. Den Zugangslink erhalten Sie zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn. Senden Sie uns Ihre Diskussionsbeiträge gerne vorab oder stellen Sie sie direkt während unserer Online-Diskussion.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Beiträge.