Besser für Erfurt.

Jetzt.

Walsmann: OB hat den Zug verpasst

„Nach drei Jahren wirft Andreas Bausewein als SPD-Landesvorsitzender das Handtuch. Das ist das ernüchternde Eingeständnis eines Mannes, der sich zu Höherem berufen fühlte und an der harten Realität gescheitert ist“ so Marion Walsmann wörtlich. Dieser Rückzug aus der Landespolitik hatte sich schon seit längerem abgezeichnet, dennoch kam der Zeitpunkt für viele überraschend, da Bausewein noch vor kurzem erklärte, dass er auch zum Wohle Erfurts SPD-Chef bleiben wolle. „So viel zum Haltbarkeitsdatum und zur Verlässlichkeit von Bauseweins Zusagen“ so die CDU-Kandidatin für das Amt des Oberbürgermeisters.

Die Bilanz von Bausewein ist nach den Worten von Walsmann katastrophal – im Land und in der Stadt. Ob gescheiterte Gebietsreform, der Rückzug von Carsten Schneider, der Rausschmiss von Holger Poppenhäger – das alles macht Bausewein zu einer traurigen landespolitischen Gestalt kommentierte die CDU-Kreischefin.

Dass Bausewein jetzt auf einmal Erfurter Themen entdeckt, spricht Bände. „Da muss er sich schon fragen lassen, wo er die letzten 12 Jahre war. Die maroden Kindertagesstätten und Schulen, die Verwahrlosung öffentlicher Plätze, das zunehmende Gefühl der Unsicherheit, nicht getätigte, notwendige Investitionen in Infrastrukturprojekte sind keine Themen, die erst seit kurzem bekannt sind. Hier hat der OB geschlafen, Wirklichkeiten verdrängt und war schlicht überfordert“ so Marion Walsmann. Nach ihren Worten lässt sich die Liste der Versäumnisse beliebig verlängern, wie zum Beispiel, die nicht realisierte ICE-City oder das noch ausstehende Petersberg-Konzept zur BUGA.

„Über die Bundesgartenschau reden wir nun auch schon seit Jahren. Doch wer mal auf den Petersberg geht, der fragt sich schon, wann es losgehen wird“, so die OB-Kandidatin. Die öffentliche Debatte über eine Seilbahn habe im Grunde davon abgelenkt, sichtbar zu machen, dass bisher viel zu wenig passiert ist bezüglich der Vorbereitungen auf das Buga-Jahr.

„Herr Bausewein sollte Erfurt einen Gefallen tun und bei der nächsten OB-Wahl nicht mehr antreten. Er hatte genug Zeit zu beweisen, dass er es nicht kann“ so Walsmann abschließend.

Folgen Sie mir auf

Marion Walsmann - Besser für Erfurt . CDU-Kreisgeschäftsstelle . Wenigemarkt 17 . 99084 Erfurt . Telefon 0361 6442644 . E-Mail info@walsmann.de