Gemeinsam digital.

Jetzt.

Gemeinsam Digital – Erfurt zu einer Smart City entwickeln.

Smart City – Chancen ergreifen

Die Digitalisierung schreitet immer schneller voran und sorgt für einen Wandel in allen Lebensbereichen. Für eine Stadt bringt das viele Herausforderungen, aber vor allem Chancen mit sich. Diese Chancen will ich mit einer Digitalisierungsstrategie nutzen. Dabei habe ich drei Aspekte immer fest im Blick: Erstens ist nicht alles, was technisch machbar erscheint, auch finanziell darstellbar. Zweitens gilt es die städtische Datenhoheit sicherzustellen. Dort, wo Daten im Auftrag der Stadt gespeichert werden, bedarf dies der Berücksichtigung öffentlicher Interessen und der politischen Kontrolle. Und Drittens gilt es die Bürgerinnen und Bürger als Nutzer von neuen Dienstleistungen frühzeitig in die Planung von Projekten einzubeziehen, um die Wirkung und Akzeptanz von digitalen Vorhaben zu steigern.

Freies W-LAN für ganz Erfurt

Öffentliches WLAN ist ein wichtiger Standortfaktor für den Zugang zu Wissen, für Wettbewerb und Kommunikation. Deshalb werde ich mich dafür einsetzen, dass im gesamten Stadtgebiet W-LAN-Hotspots eingerichtet werden. Denn nur mit einem stabilen WLAN-Netzwerk können wir die Grundlage für eine Smart City schaffen.

Intelligente Lichtmasten – Smart Data Portal

Das Potential, das sich mit neuen, smarten Technologien für unsere Landeshauptstadt heben lässt, ist enorm. Eine Smart City kann einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, die Lebensqualität und Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger zu verbessern. Als einen ersten Schritt auf diesem Weg sollen die vorhandenen Laternenmasten der Stadt mit intelligenter Technik und Sensorik ausgestattet werden. Alle von den Lichtmasten gesammelten Daten (z.B. Temperatur, Feuchte, Emissionen, Schadstoffe, Straßenbelag, Verkehrsfluss) sollen auf einer Smart-Data-Plattform gespeichert werden, auf die alle Bürgerinnen und Bürger nach Maßgabe der Datenschutzgesetze Zugriff haben sollen. Diese Transparenz der Daten ist mir ein besonderes Anliegen, da nur dadurch eine echte Wertschöpfung (z.B. Entwicklung von Apps) durch die Unternehmen, die diese Daten nutzen, erzeugt werden kann.

Digitalisierung der Verwaltung vorantreiben

Die Digitalisierung der Verwaltung ist nicht nur wichtiger Standortfaktor für Unternehmen, sondern auch für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. Meine Vision der digitalen Stadt besteht darin, dass der Austausch mit der Verwaltung primär elektronisch und zwar mittels eines persönlichen digitalen „Bürgerservicekontos“ erfolgt. Der Gang zum „Amt“ soll nur noch die Ausnahme darstellen. Sollte er dennoch erforderlich sein, so sorgt ein intelligentes Terminmanagement dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger, sowie die Unternehmen keine lange Wartezeiten mehr in Kauf nehmen müssen, sondern unmittelbar mit dem zuständigen Mitarbeiter der Verwaltung in Kontakt treten können. Ich stehe für einen Kulturwandel in der Verwaltung weg von analog hin zu digital.

Chief Digital Officer (CDO)

Um die Möglichkeiten der Digitalisierung zum Wohle von Bürgern und Unternehmen zu koordinieren, werde ich einen Chief Digital Officer (CDO) ernennen. Er soll dafür verantwortlich sein, die notwendigen digitalen Innovationen zu implementieren und muss sich gleichzeitig als Brückenbauer zwischen der analogen und der digitalen Welt verstehen.

Kontakt

CDU-Kreisgeschäftsstelle

Wenigemarkt 17

99084 Erfurt

 

Telefon: 0361/6442644

Fax: 0361/6442646